[Lesemonat] Januar 2019

Neues Jahr, neuer Lesemonat! Heißt es doch so schön, oder?? Nun im Dezember habe ich den Lesemonat ausgelassen, da ich eine kleinere Leseflaute hatte. Doch übers neue Jahr hat es mich wieder gepackt und ich hab‘ gelesen und gelesen was das Zeug hält!

Banner Gelesen

img_1792

Claire Askew – Todesschweigen (Rezensionsexemplar)

Todesschweigen war das erste Buch, dass ich 2019 beendet habe und somit auch begonnen habe. Natürlich habe ich mir das Buch mit dem schwersten Thema ausgesucht. Oops. Aber es ist wirklich gut. Es geht um einen Amoklauf auf Three River College, bei dem sich auch der Angreifer umbringt. Die Geschichte behandelt das Leben von der Mutter des Täters und das einer Mutter eines Opfers. Zudem kommt noch die Polizistin, die versucht aufzuklären, welches Motiv der Täter eventuell hatte.

Ein tolles Buch, was das Thema mit genügend Distanz und Nüchternheit betrachtet.

Hier geht’s zur Rezension.

 

kleines bild_riverdaleMicol Ostow – Riverdale (der Tag davor)

In Riverdale (der Tag davor) geht es, wie es der Titel verspricht, um den Tag bevor die TV-Serie beginnt. Der Leser begleitet Jughead, Archie, Betty und Veronica durch diesen Tag.

Ein Buch, das für Fans ist und von dem man nicht zu viel erwarten kann.

Rezension folgt im Februar

 

kleines bild_homeEva Siegmund – H.O.M.E (Das Erwachen) (Rezensionsexemplar)

Zoe dachte ihr Leben lang, dass sie auf einer Eliteakademie lernt und dort für eine Mission ausgebildet wird. Doch plötzlich wacht sie aus diesem Traum auf und ihr wird gesagt, dass sie 12 Jahre im Koma lag. Aber ein Rätsel gibt es: Wieso kann Zoe alles, wie Lesen, Schreiben, sogar Kämpfen, wenn sie doch im Koma lag? Tom, ihr Bruder, und sein bester Freund Kip glauben ihr und ihrer Akademiegeschichte und wollen gemeinsam herausfinden, ob es die Akademie gibt. Doch damit begeben sich alle Drei in große Gefahr.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen, ich würde sagen, definitiv mein Monatshighlight.

Im Februar kommt die Rezension.

Banner Neuzugänge

neuzgänge_blog (1 of 1)

Ich möchte mir in diesem Jahr definitiv weniger Bücher kaufen, aber bereits im Januar, Februar und März kommen schon wieder viel zu viele gute Bücher raus, die ich am liebsten direkt lesen wollen würde. Und so war es dieses Jahr auch. 2 Bücher sind bei mir eingezogen. Ein Rezensionsexemplar (H.O.M.E.) und Riverdale. Die habe ich beide auch schon gelesen. Oops!

 

Banner WantToRead

img_0911One Small Thing von Erin Watt: Ein Buch, dass seit langem auf meiner Wunschliste stand. Dann hab ich es zum Geburtstag bekommen und will es im Februar uunbedingt lesen.

Someone New von Laura Kneidl: Ganz klar: Auch ein Neuzugang, aber gleichzeitig unbedingt ein WTR für den Februar! Ich hoffe, die Story hält, was sie verspricht.

Dear Martin von Nic Stone: Das Buch habe ich bereits begonnen und finde es bisher super! Es ist leicht zu lesen und bespricht ein sehr wichtiges Thema. Bisher weniger stark wie THUG aber trotzdem gut!

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu “[Lesemonat] Januar 2019

  1. Hallöchen,
    „Someone New“ lese ich auch gerade. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und bisher gefällt es mir sehr gut.
    „Dear Martin“ finde ich interessant. Gerade als Ergänzung zu THUG, das ich ganz toll und wichtig fand.
    Liebste Grüße, Kate
    #litnetzwerk

    1. Hallo :) ich hab es jetzt auch begonnen und schon die ersten paar Seiten gefallen mir echt gut. Dear Martin habe ich davor beendet und muss sagen, dass es definitiv eine Ergänzug zu THUG ist. Es ist zwar nur ein Schlaglicht auf so ein Geschehen, aber ich fand es erneut schockierend und richtig gut.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  2. Bei Riverdale hatte ich auch überlegt mir das Buch zu holen ,dann aber im Hugedubel mal reingeblättert und finde das wirkt arg dünn. Kann mir schon vorstellen, dass da die Story auch etwas dünn ist. Somit werde ich damit wohl noch etwas warten. Home steht hingegne schon auf meiner Wunschliste und auf Todesschweigen hast du mich neugierig gemacht. Finde das Thema sehr wichtig und auch mutig, wenn ein Autor sich dem annimmt. Da ist die Umsetzung ja doch nicht so einfach, deshalb schön wenn es hier gelungen ist.

    Lg Nicole
    #litnetzwerk

    1. Hallo Nicole,

      oh ja von Riverdale würde ich dir definitiv abraten, auch wenn ich solche Entfehlungen sehr ungern mache, aber bei Riverdale lohnt es sich einfach nicht. Miene Rezension wird demnächst online kommen, aber gut ist anders.
      Home hingegen war definitiv mein Monatshighlight und hat so Spaß gemacht zu lesen! Und diesmal muss man auch nicht ewig auf die Fortsetzung warten, was ich ziemlich gut finde.

      Liebe Grüße

      Andrea

    1. Hallo :)

      Wenn du die Zeit und Lust findest, solltest du dir Home auf jeden Fall aussuchen zum lesen. Das Buch macht wirklich Spaß und die Fortsetzung kommt auch schon im März! :)

      Liebe Grüße

      Andrea

  3. federecke

    Ach Someone New. Eigentlich wollte ich damit noch warten, aber jetzt wo ich es überall wie Pilze aus dem Boden springen sehe, möchte ich es villeicht doch sofort. Und vielleicht doch noch irgendwie die Sonderausgabe… Hart ist das Bloggerleben. Jetzt muss es sowieso noch mindestens eine Woche warten. Ich fahre während meines Urlaubs nicht zur Arbeit.

    Ich bin sehr gespannt auf deine Rezension zu Home. Im letzten Frühjahr habe ich ein anderes Buch der Autorin gelesen, welches mir wirklich sehr, sehr gut gefallen hat.

    Viele lieb Grüße
    Chrissi

    1. Hallo Chrissi,

      ich hab jetzt mit Someone New erst angefangen und find es wirklich toll, aber leider hab ich gerade wenig Zeit zum lesen, aber es kommen ja noch andere Zeiten :)

      Ich fand das Buch wirklich gut, aber ausführlich kommt die Rezension dann gegen Ende des Monats :) Ich werde mir auch noch andere Bücher von ihr anschauen, denn meistens sind diese auch gut – wie du bereits gesagt hast :)

      Liebe Grüße

      Andrea

  4. angeltearz liest

    Hey :)

    „H.o.m.e.“ fand ich auch richtig genial. Ich freue mich schon wahnsinnig auf das Ende. *hibbel*

    Hab einen tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

  5. Pingback: Linkempfehlungen - Mein erstes #litnetzwerk | Kateastrophy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s